Veröffentlicht in aktuell - current - actuel, Kochen - cooking - cuisiner

Nr. 702 Karotten, carrots, carottes, gelbe Rüben gedünstet oder Perfektion braucht Zeit – perfection needs time

Mit einem Augenzwinkern ist das doch eine nette Überschrift. „80% reichen auch“ sollte das Motto in manchen Lebensbereichen wohl eher lauten. Wenn man was lernt, kommt einem der Weg ja manchmal lang und zuweilen etwas zäh vor, beim Kochen lernen meinerseits allemal (vgl. Nr. 1110. Schweizer Müsli nach Bircher Benner). Heute habe ich zudem lange nach Keramik (kann irgendwas mit einem Hochzeitstag zu tun haben) gegraben und dann diese wunderschön geformte ovale Schale aus Studienzeiten wiederentdeckt und den Reis drin aufgetischt – sehr Feng Shui. Dazu gabs die Karotten und den Fenchel und eine leckere Gouda-Käsesoße – mit einem Hauch Muskat (den Halbsatz wollte ich schon immer mal schreiben) und etwas Tomatenmark (deshalb die rosa Soße) und mit der Einbrenne als Basis. Auch diesmal wieder biologisch und vegetarisch in einzelnen Schüsseln.

Zutaten:

  • 1kg Karotten
  • 30g Fett
  • 0,25l Wasser
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Rahm oder Milch
  • evtl. Petersilie

Zubereitung:

Karotten waschen, putzen, schälen und in Scheiben schneiden.001In zerlassenem Fett mit wenig Flüssigkeit, Salz und Zucker bei mäßiger Hitze weich dünsten und bei Bedarf abschmecken. 002Bei uns gabs die Karotten oder Gelbe Rüben ohne Petersilie, weil nicht alle Petersilie mögen. War so auch lecker.

Bon appétit!

015

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s