Veröffentlicht in aktuell - current - actuel

Zweiter Tag mit Mireilles Buch

Johoo, da bin ich, still alive. Die Familie hat es mir gestern Abend aber auch wirklich einfach gemacht, nichts mehr Süßes (das sind nämlich meine größten Übeltäter) zu essen. Ein Glas Milch hat gereicht, danach war bis zehn Uhr durchgehend noch irgendwas zu tun und danach war ich schlicht und ergreifend einfach zu müde, um mich nochmal zum Vorratsschrank zu schleppen. Heute Tag zwei der drei Wochen ohne Übeltäter und wie jedes Mal, wenn ich dieses Programm starte, meistens verbunden mit einer neuen Lebensphase, geht es mir schon wesentlich besser, weil weniger Zucker. Auch wenn gleichzeitig vom Körper immer die Meldung kommt: „Hei, was ist denn jetzt los, machst du jetzt einen auf gesund und fit, oder was?“ Ich frier dann immer und hab zwischendurch schlechtere Laune, die aber meist mit drei Schlücken Milchkaffee wieder steigt, hallo Kreislauf und niedriger Blutdruck. Jemand der sich immer so ernährt wird das nicht nachvollziehen können, aber ich fühle mich heute morgen richtig leicht. Natürlich kann auch die Aufbruchstimmung eine Rolle spielen. Bei der Hitze werde ich trotzdem eine Kanne Kräutertee aufsetzen. In der Türkei habe ich das auch so kennengelernt, warm trinken bei warmen Wetter ist wesentlich abkühlender, als kalt trinken. Und natürlich ganz viel Wasser. Mag jemand mitmachen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s